Wir über uns

Die Ortschaft Emtinghausen befindet sich auf der westlichen Weserseite im Landkreis Verden, ca. 20 km südlich von Bremen. Emtinghausen ist eine von 5 Mitgliedsgemeinden innerhalb der Samtgemeinde Thedinghausen und zählt derzeit 1587 Einwohner (per 31.10.2010). Träger des Brandschutzes und der Hilfeleistung ist die Samtgemeinde. Die Gemeinde Emtinghausen verfügt mit der Feuerwehr Emtinghausen und der Feuerwehr Bahlum über zwei Feuerwehren mit Grundausstattung nach der Feuerwehrverordnung Niedersachsen. Der nächstgelegene Feuerwehrstützpunkt befindet sich ca. 3 km entfernt in der Ortschaft Felde. Ausgerüstet ist diese Feuerwehr mit einem TLF 16/24 und einem LF 8.

 

 Das vorhandene Fahrzeug TSF-W auf Mercedes Vario 819 wurde 2009 von der Firma Ziegler aufgebaut und Mitte 2009 der Ortsfeuerwehr übergeben. Ausgestattet ist dieses Fahrzeug mit einer Tragkraftspritze Rosenbauer Fox TS 8/8 (Baujahr 1994), einem 500 Liter fassenden Wassertank und vier Atemschutzgeräten von Interspiro mit den entsprechenden Atemschutzmasken. Neben einen eingebauten über den Fahrzeugmotor betriebenen Lichtmast und einer umfangreichen Umfeldbeleuchtung  verfügen wir über zwei Rohrdichtkissen vom Typ Vetter sowie eine Schaumausrüstung mit Zumischer einschließlich Aufsatz zur Netzwassererzeugung, Schaumrohr und 120l Schaummittel. Die weitere Beladung entspricht ansonsten größtenteils der Norm.

 

 Wir verfügen derzeit über 40 aktive Mitglieder. Zwölf Kameraden zählt die Altersabteilung. Die Jugendfeuerwehr umfasst 10 Mitglieder. Neben dem „normalen“ Feuerwehrdienst sind einige Mitglieder in der Gefahrgutgruppe der Samtgemeinde Thedinghausen aktiv. Die Feuerwehr Emtinghausen rückt daher auch zu überörtlichen Gefahrguteinsätzen, ggf. auch zusammen mit dem Gefahrgutzug des Landkreises,  aus.  Der Dienst erfolgt in zwei Gruppen wöchentlich. Jeweils Mittwochs ab 19.30 Uhr für die A-Gruppe oder Donnerstags ab 20.00 Uhr für die B-Gruppe. Einmal monatlich erfolgt ein gemeinsamer Feuerwehrausbildungsdienst mit beiden Gruppen zu speziellen Themen. Hierzu werden auch Gastdozenten eingeladen. Die Gefahrgutgruppe trifft sich in der Regel jeden ersten Mittwoch im Monat im Feuerwehrhaus in Thedinghausen. Die Überprüfung der insgesamt über 60 Löschwasserentnahmestellen erfolgt zweimal jährlich, jeweils im Frühjahr und im Herbst durch fünf eingeteilte Gruppen. Die Wettkampfgruppen nehmen an den jährlichen Wettkämpfen auf Gemeinde- und Landkreisebene, aber auch übergreifend bei Freundschaftswettbewerben im Landkreis Diepholz, teil und konnten hier schon einige Erfolge erzielen.

 

 Die Alarmierung erfolgt über die drei im Dorf installierten Sirenen über die Rettungs- und Feuerwehrleitstelle des Landkreises Verden. Die Mitglieder der Gefahrgutgruppe sind zusätzlich mit Funkmeldeempfängern ausgestattet. Die Notrufe 112 (Feuerwehr) und 19222 (Notarzt, Rettungsdienst) werden von der Leitstelle entgegengenommen und die entsprechenden Rettungsmittel eingesetzt und geführt. Daneben wird seit 2009 eine ergänzende Alarmierung über den T-Mobile-Alarmruf genutzt. Hierbei erhält jedes Mitglied bei Alarm einen automatischen Anruf auf sein Handy, der über den Einsatz unterrichtet. So haben auch Kameraden, die die Sirene nicht gehört haben oder hören konnten, die Möglichkeit am Einsatz teilzunehmen.

 

 Neben der Sicherstellung des Brandschutzes und der Hilfeleistung ist die Feuerwehr auch fester Bestandteil des dörflichen Lebens. Neben der Mitwirkung in der Arbeitsgemeinschaft Emtinghäuser Vereine (AGEV)  organisiert die Feuerwehr jeweils am Ostersamstag  das beliebte Osterfeuer, übernimmt die Sicherung der Umzüge beim Schützen- und Erntefest und veranstaltet am ersten Wochenende im August  jeweils im Wechsel mit der Feuerwehr Bahlum einen traditionellen Vergleichswettkampf der beiden Feuerwehren.

 

 So, nun haben Sie einen kurzen Überblick über uns und unsere Aufgaben erhalten. Weitere Informationen stehen unter den verschiedenen Rubriken für Sie bereit. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim durchstöbern unserer Internetpräsenz.