Beschreibung Gruppenführer Lehrgang

Dieses ist der erste Führungslehrgang in der Freiwilligen Feuerwehr. Während dieses mindestens 70 stündigen Lehrgangs soll der Teilnehmer das Wissen vermittelt bekommen, um die taktische Einheit, den Trupp, die Staffel oder die Gruppe, führen und Einsäetze bis Gruppenstärke leiten zu können. Um an diesem Lehrgang teilnehmen zu können, muss die Truppführerausbildung, der Sprechfunkerlehrgang und der Atemschutzgeräteträgerlehrgang oder der Maschinistenlehrgang erfolgreich absolviert worden sein.

Zu den Unterrichtsinhalten zählen:

  • Führen
  • Rechtsgrundlagen
  • Ausbilden
  • Baukunde
  • ABC-Gefahrstoffe
  • Brennen und Löschen
  • Fahrzeug und Gerätekunde
  • Überdruckbelüftung
  • Rettung
  • Einsatzvorbereitung
  • Einsatzlehre
  • Einsatztaktik
  • Einsatzberichte
  • Atemschutz
  • Vorbeugender Brandschutz
  • UVV

Quelle: Lernunterlage Gruppenführerlehrgang, LFS Loy 2005

In der praktischen Ausbildung muss jeder Lehrgangsteilnehmer Einsatzlagen abarbeiten. Des Weiteren werden Einsatzübungen in Zugstärke durchgeführt. Jeder Teilnehmer muss ausserdem eine Ausbildung der Gruppe zu einem vorgebenen Thema ausarbeiten und durchführen. Als Abschluss muss nach beiden Wochen ein theoretischer Test abgelegt werden. Dabei handelt es sich um Multiple-Choice-Tests.

Dieser Lehrgang findet zwei Wochen lang an den Landesfeuerwehrschulen Celle und Loy statt, wo die Lehrgangsteilnehmer die Möglichkeit haben zu übernachten.