Ergänzung zum Einsatz Nr. 5 vom 25.05.2013

[03.11.2013] - Die Nachrichtenagentur Nonstopnews hat eine weitere Fotostrecke zum Einsatz vom 25.05.2013 veröffentlicht. Es wurde eine neuartige Fototechnik mit 360-Grad-Panorama eingesetzt. Hier die Meldung und der Link zur Fotostrecke:

 

"Unser Kollege Oskar Eyb, der mit seiner Medienagentur aus dem Großraum Stuttgart auch für NonstopNews produziert, hatte im Mai während eines Besuches in der NonstopNews-Zentrale einen Unfall bei Emtinghausen begleitet und dabei eine kleine 360-Grad-Panorama-Serie vom Einsatzgeschehen angefertigt (nach Abschluss der Rettungsmaßnahmen versteht sich) und nun fertiggestellt. Darin könnt ihr euch nun multimedial durch die Einsatzstelle bewegen. Eine noch umfangreichere Panorama-Tour von Oskar gibt es übrigens unter  www.tagderhelfer.de zu bestaunen. Übrigens: Der "Tag der Helfer" geht nach dem Mega-Erfolg im ersten Jahr in die zweite Runde und wird am 27. April 2014 stattfinden..."

Einsatz: Verkehrsunfall - Eingeklemmte Person

[25.05.2013] - Auf der Bremer Straße in Höhe der Abzweigung Gödestorfer Strasse kam ein 29-jähriger Fahrzeugführer auf regennasser Straße von dieser ab und prallte gegen einen Baum. Hierbei wurde er in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt.

 

Wir wurden daher um 20.40 Uhr zusammen mit dem Rettungsdienst und den Feuerwehren aus Blender und Thedinghausen alarmiert.  Bereits kurz nach Alarmierung trafen wir an der Unfallstelle als erste Rettungskraft ein. Es waren bereits zahlreiche Ersthelfer vor Ort, die sich in vorbildlicher Weise um das Unfallopfer kümmerten sowie die Einsatzstelle absicherten.

 

Da der eingeklemmte Fahrer über Rückenschmerzen klagte, forderten wir bereits kurz nach Eintreffen einen Rettungshubschrauber an. Dieses auch vor dem Hintergrund, dass ein Flug bei Dunkelheit nicht mehr erfolgen kann und die Dämmerung bereits eingesetzt hatte.

 

Bei der patientenschonenden Rettung kam das schwere Rettungsgerät der Feuerwehr Thedinghausen zum Einsatz. Hierbei wurde in Absprache mit der Notärztin des Rettungshubschraubers "Christoph Weser" das Fahrzeugdach entfernt. Anschließend wurde der Fahrer aus seinem Fahrzeug schonend wie möglich herausgehoben. Der Transport des schwer verletzten Fahrers erfolgte dann mit dem Rettungswagen in ein Bremer  Krankenhaus. Aufgrund der Dunkelheit musste der Rettungshubschrauber die Einsatzstelle frühzeitig wieder verlassen. Die Feuerwehr Blender wird bei diesen Einsätzen grundsätzlich mit alarmiert um einen zweiten Rettungssatz vor Ort zu haben, brauchte in diesen Einsatz allerdings nicht mehr eingreifen.

 

Die Bremer Straße war für die Zeit der Rettungs- und Bergearbeiten voll gesperrt. Kurz vor Abpfiff des Champions League Finales konnten wir dann wieder einrücken.

 

Links:

Nonstopnews, Bremenreporter und Kreiszeitung

Panoramaaufnahmen der Einsatzstelle

 

Kräfte am Einsatzort:

TSF-W Emtinghausen, GW-R Thedinghausen, TLF 16/25 Thedinghausen, LF 8 Thedinghausen, ELW 1 Thedinghausen, LF 8 Blender, LF 20/16 Blender, RTW, NEF, Rettungshubschrauber Christoph Weser, Polizei Achim, Polizei Syke

 

Zurück