Atemschutzübung am 21.10.2013

[21.10.2013] - Die Freiwillige Feuerwehr Emtinghausen übte am Montag abend zusammen mit den Feuerwehren Felde und Bahlum den Ernstfall im Parkweg 5 in Achim. Hier hatte ein Eigentümer ein Haus für eine Atemschutzübung zur Verfügung gestellt.
 
Da das Haus in Kürze abgerissen wird, konnte daher eine realitätsnahe Übung abgehalten werden. Zu diesem Zweck wurde das Gebäude mittels Disconebel komplett vernebelt um den Atemschutzgeräteträgern die Sicht zu nehmen. Als Übungsziel stand für die Wehrleute das richtige Verhalten im brennenden Gebäude im Mittelpunkt. Neben Türöffnung, Schlauchmanagement und Menschenrettung konnte auch das richtige Verhalten bei Eigengefährdungen geübt werden. Die Rettung von verletzten Personen aus einem brennenden Gebäude war hierbei ein Übungsschwerpunkt.
 
"Bei der Rettung von Personen zählt jede Sekunde. Jede Minute im Brandrauch bringt Personen den Tod näher, daher müssen die Abläufe immer wieder eingeübt werden bis sie sitzen", so der Atemschutzbeauftragte der Emtinghauser Feuerwehr Daniel Voigt. "Es ist sehr wichtig, dass sich die Atemschutzgeräteträger an eine Null-Sicht in einem fremden Gebäude gewöhnen. Daher sind die Übungen auch in den Feuerwehrdienstvorschriften vorgeschrieben", so Voigt weiter.
 
Mit Atemschutzgeräten und weiteren Rettungsgeräten gingen die Trupps hierbei im Gebäude vor. Eine besondere Herausforderung stellte hierbei der verwinkelte Keller da. Die Trupps hatten die Aufgabe eine vermisste Person im Keller zu finden und herauszubringen. Bei einer weiteren Einheit musste das Obergeschoss ebenfalls durchsucht werden. Hier wurde dann als weitere Herausforderung die Eigenrettung eines verunglückten Kameraden geübt. Bei der mitgeführten Ausrüstung eine schweißtreibende Angelegenheit. Nach gut zwei Stunden waren alle Übungsziele abgearbeitet.
 
In kürze erfolgt nun der Abriss des Gebäudes. Ein besonderer Dank gilt dem Bauträger Parzival GmbH, die das zum Abriss stehende Objekt der Feuerwehr kostenlos für diese Übung zur Verfügung gestellt hat. Wer Interesse an dem dort entstehenden Neubau hat, kann sich gerne mit der KPC capital GmbH unter der Tel.-Nr. 04203/838730 in Verbindung setzen.

Zurück