Dienstabend Erste-Hilfe

[24.04.2013] - Jeder Feuerwehrmann muss im Rahmen der Truppmannausbildung an einem Erste-Hilfe-Kurs teilnehmen. Um die Kenntnisse in der Ersten-Hilfe mal wieder aufzufrischen stand dieses Thema im Monat April auf dem Dienstplan.

 

Unser Mitglied Frederik Gade übernahm als erfahrener Rettungassistent und Leitstellendisponent die Durchführung dieses Abends. Zunächst ging es um das richtige verbinden bei Verletzungen. Hierbei wurde demonstriert und geübt, wie ein Druckverband anzulegen ist. Weiter ging es dann über das Helm abnehmen bei einem verunglückten Motorradfahrer über die Stabile Seitenlage bis hin zu Maßnahmen der Wiederbelebung. Mit kleinen Übungen wurden diese Dinge dann geprobt. Ebenso wurden viele Fragen gestellt und verschiedene mögliche Einsatzszenarien besprochen, da es nicht ungewöhnlich ist, dass die Feuerwehr noch vor dem Rettungsdienst an der Einsatzstelle eintrifft. Auch Maßnahmen bei Schlaganfällen, Herzinfarkten und Schockreaktionen wurden angesprochen.

 

Insgesamt erlebten die 19 anwesenden Feuerwehrmitglieder einen interessanten und spannenden Abend. Es war gut, sich mal wieder mit der Ersten-Hilfe zu beschäftigen. Und das gilt nicht nur für den Feuerwehreinsatz.

Zurück