Einsatz: Feuer - Großbrand

[29.11.2015] - Tragisch endete am frühen Sonntag morgen ein Wohnhausbrand in Riede. Für die zwei Bewohner des Hauses kam jede Hilfe zu spät. Auch die Freiwillige Feuerwehr Emtinghausen wurde für die Rettungs- und Löscharbeiten alarmiert.

 

Gegen vier Uhr in der Früh wurden zunächst die Freiwilligen Feuerwehren aus Riede und Felde mit dem Einsatzstichwort "Unklare Rauchentwicklung" alarmiert. Nach eintreffen an der Einsatzstelle wurde umgehend die Alarmstufe auf "Brand 3" - Gebäudebrand erhöht. Damit wurden um 4:11 Uhr die Wehren aus Emtinghausen, Bahlum, Dibbersen-Donnerstedt, Horstedt und Thedinghausen sowie die Drehleiter der Feuerwehr Achim und der Einsatzleitwagen 2 des Landkreises Verden alarmiert.

 

Bei eintreffen machte den Einsatzkräften eine starke Rauchentwicklung zu schaffen. Der böige Wind drückte den Rauch immer wieder an den Boden. Da sich in dem Gebäude noch zwei Personen befinden sollten, wurde umgehend die Menschenrettung im Innenangriff eingeleitet. Dieses musste dann aber nach Durchbrennen der Holzdecken und Holzfussböden abgebrochen werden. Ein weiterer Innenangriff war zu gefährlich und nicht mehr möglich. Das Feuer breitete sich über den Dachstuhl auf das hintere Nebengebäude aus.

 

Zusammen mit der Bahlumer und Felde Feuerwehr bestand unsere Aufgabe in unserem Einsatzabschnitt darin, die weitere Ausbreitung des Feuers im hinteren Nebengebäude zu verhindern. Hierzu nahmen wir drei C-Rohre und ein B-Rohr zur Brandbekämpfung an der Rückseite der Gebäude vor. Um die Flammen zu erreichen mussten wir uns gewaltsam Zugang zum Nebengebäude verschaffen. Der massiv vorgetragene Löscheinsatz zeigte dann schnell Wirkung. Mit Zurückdrängen der Flammen im Nebengebäude konnte dann ein Innenangriff dort erfolgen. Hierzu gingen aus Emtinghausen zwei Trupps unter Atemschutz  für die Nachlöscharbeiten in diesem Gebäudeteil vor. Ein Innenangriff im Hauptgebäude war nicht mehr möglich, da akute Einsturzgefahr bestand.

 

Gegen 8:00 Uhr konnte "Feuer aus" gemeldet werden. Eine knappe Stunde später verließen wir die Einsatzstelle und rückten wieder ein. Aus Emtinghausen waren insgesamt 16 Feuerwehrleute knapp 5 Stunden im Einsatz.

 


Links: Kreiszeitung, Nonstopnews, NDR

 


Eingesetzte Kräfte: TSF-W Emtinghausen, TSF Bahlum, TSF Dibbersen-Donnerstedt, LF 8 Riede, TSF Horstedt, LF 8 Felde, TLF 16/24 Tr Felde, MTF Felde, TLF 16/25 Thedinghausen, LF 8 Thedinghausen, ELW 1 Thedinghausen, GW-R Thedinghausen, MTF Thedinghausen, DLK 23/12 Achim, MTF Achim, ELW 2 Landkreis Verden, SGW Landkreis Verden, Rettungsdienst, Polizei, Notfallseelsorge

Zurück