Gefahrgutübung Fachzug Gefahrgut

[15.04.2015] - Der Fachzug "Gefahrgut" der Kreisfeuerwehrbereitschaft Verden übte am Mittwoch Abend in Achim. Mit dabei waren auch Kräfte der Gefahrgutgruppe der Samtgemeinde Thedinghausen. Es erwarteten sie eine interessante Übungslage.

 

Nach der Zusammenkunft der Kräfte am Rettungszentrum Nord des Landkreises Verden in Achim ging es weiter zum Firmengelände der Firma Desma in Achim. Dort hatten die Kameraden der Kreisfeuerwehr Nienburg ihren Abrollbehälter zur Übung und Simulierung von Gefahrgutunfällen in Stellung gebracht.

 

In der Übungslage trat Ammoniak aus. Es galt dabei für die Einsatzkräfte die Leckagen abzudichten. Hierbei kamen die Chemikalienschutzanzüge (CSA) zum Einsatz. Insgesamt vier Trupps unter CSA leisteten die schwere Arbeit. Im weiteren Verlauf wurde dann die Gefahrgutumfüllpumpe in Stellung gebracht und eingesetzt. Ferner wurde der Dekontaminationsbereich sowie ein dreifacher Brandschutz aufgebaut.

 

Nach gut anderthalb Stunden konnten die umfangreichen Übungsziele abgearbeitetet werden. Frank Boblat als Leiter des Gefahrgutzuges hatte diese Übung vorbereitet und war mit dem Übungsverlauf sehr zufrieden. Die Feuerwehr Emtinghausen nahm mit 7 Kameraden an der Übung teil, davon drei unter CSA.

 

Eingesetzte Kräfte: TSF-W Emtinghausen, LF 8 Thedinghausen, TLF 16/25 Baden, GW-G, GW-Mess, GW-U Landkreis Verden.

Zurück