Samtgemeindefeuerwehrtag 2015

[27.06.2015] – So wie das Wetter am vergangenen Samstag könnte man auch die Ergebnisse der Wettkampfgruppen der Freiwilligen Feuerwehr Emtinghausen am Samtgemeindefeuerwehrtag zusammenfassen: Durchwachsen, Sonne mit Regenschauern.

 

Dieses sicherlich nicht ganz ernst gemeinte Resümee trifft es allerdings ganz gut. Die Freiwillige Feuerwehr Dibbersen-Donnerstedt hatte anlässlich ihres 90jährigen Bestehens die Organisation der alljährlichen Veranstaltung übernommen und für sehr gute Bedingungen und eine super Bewirtung gesorgt.

 

Als erstes ging unsere B-Gruppe an den Start. Bevor es jedoch los gehen konnte, musste erst einmal ein kräftiges Regenschauer abgewartet werden. Offensichtlich tat diese Pause der Gruppe nicht so gut und die Wettkampfarena war durch die Nässe etwas rutschig. So konnte dann nur eine Zeit von 72,46 Sek. erreicht werden. Daneben verzeichneten die Wertungsrichter noch 5 Fehlerpunkte auf ihren Wertungsbögen. Daher reichte es am Ende für einen 13. Platz.

 

Die Jugendfeuerwehr konnte im vergangenen Jahr den zweiten Platz belegen. Dieses gute Ergebnis war der Ansporn für dieses Jahr. Leider schlichen sich dann auch dort einige Fehler ein, so dass dieses Ergebnis nicht wiederholt werden konnte. Am Ende reichte es dann für einen 5. Platz mit 1300,9 Punkten.

 

Die Leistungsgruppe war dann die letzte Gruppe, die aus Emtinghausen an den Start ging. Da es für einige Mitglieder erst der zweite oder gar der erste Wettkampf war, hatte man sich einen Platz im Mittelfeld erhofft. Aber bereits der erste Zeittakt mit kuppeln der Saugschläuche lief sehr gut. Auch die weiteren Zeittakte zeugten von einer guten Leistung. Am Ende wurde dann mit 354,27 Punkten der 4. Platz belegt. Der Abstand zum dritten Platz betrug dabei nur 0,24 Punkte und der zum zweiten Platz nur 1,03 Punkte! In den Zeittakten kam eine Gesamtzeit von 107,01 Sek. zusammen. Damit waren wir Spitzenreiter des Wettbewerbs. Allerdings schlugen 35 Fehlerpunkte zu Buche, so dass es am Ende „nur“ zum 4. Platz reichte. Trotzdem eine sehr gute Leistung dieser jungen Truppe.

 

Zurück