Einsatz: Verkehrsunfall - Eingeklemmte Person

[11.01.2016] – Eine schwerverletzte Person sowie zwei völlig zerstörte Fahrzeuge ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Montag morgen auf der Gödestorfer Straße in Emtinghausen.

 

Die Feuerwehren aus Emtinghausen, Thedinghausen und Blender wurden um 9:59 Uhr mit dem Einsatzstichwort „Verkehrsunfall – eingeklemmte Person“ alarmiert. Bereits auf der Anfahrt bemerkten die Einsatzkräfte eine extreme Strassenglätte, nicht nur im Bereich der Unfallstelle.

 

Das TSF-W traf voll besetzt als erstes an der Einsatzstelle ein und die Kameraden mit medizinischer Fachausbildung  leisteten umgehend Erste Hilfe und Betreuung bis der Rettungsdienst eintraf. Nach der medizinischen Erstversorgung wurde dann in Absprache mit dem Rettungsdienst die Patientin aus dem Fahrzeug gerettet. Schweres Rettungsgerät musste hierzu nicht eingesetzt werden. Der weitere Unfallbeteiligte blieb unverletzt.

 

Während der Rettungsmaßnahmen blieb die Gödestorfer Straße für rund eine Stunde gesperrt. Die Feuerwehr Emtinghausen war mit 14 Kameraden im Einsatz.

 

Pressemeldung der Polizei:

Plötzliche Eisbildung dürfte die Ursache für den Unfall am Montag Morgen auf der Gödestorfer Straße gewesen sein. Eine 76-jährige Frau aus Martfeld befuhr eine Linkskurve, als sie vermutlich auf Grund der Eisbildung nach links in den Gegenverkehr rutschte. Dort stieß sie mit dem Pkw eines 47-jährigen Martfelders zusammen. Die Unfallverursacherin wird mit einer Fußverletzung zur weiteren

Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Mann bleibt unverletzt. Der Sachschaden wird mit 8000 Euro beziffert.


Link: Kreiszeitung


Kräfte am Einsatzort: TSF-W Emtinghausen, GW-R Thedinghausen, ELW 1 Thedinghausen, TLF 16/25 Thedinghausen, LF 8 Thedinghausen, LF 20/16 Blender, Polizei, RTW, NEF

Video zum Einsatz

Zurück