Jahreshauptversammlung

[19.02.2016] – Zahlreiche Mitglieder und Gäste waren am Freitagabend der Einladung zur Jahreshauptversammlung in den Heerenkamper Krug gefolgt. Neben den Jahresberichten der Funktionsträger standen auch Ehrungen und Wahlen auf der Tagesordnung.

 

Ortsbrandmeister Dennis Bösche-Meyer begrüßte neben den Ehrenortsbrandmeister Manfred Körte auch den Samtgemeindebürgermeister Harald Hesse und den stellv. Gemeindebrandmeister Volker von Hollen. Für Volker von Hollen war es seine letzte Versammlung in dieser Funktion, da er in kürze sein Amt abgibt.

 

In seinem Jahresbericht ging der Ortsbrandmeister auf die 15 Einsätze des vergangenen Jahres ein. In 2015 war die Feuerwehr sehr gefordert. Neben Verkehrsunfällen, Sturmeinsätzen und Tierrettungen galt es auch einen Großbrand in Riede mit zwei Toten zu bewältigen. Die insgesamt 39 aktiven Mitglieder konnten damit auf ein einsatzreiches Jahr zurückblicken.

 

Neben den Einsätzen wurden diverse Dienstabende und Ausbildungseinheiten abgehalten. Die Dienstbeteiligung konnte als sehr gut bezeichnet werden. Insgesamt wurden 25 Lehrgänge und Fortbildungen von den Mitgliedern absolviert. Auch das neue Feuerwehrhaus wirft seine Schatten voraus. Die Planungen laufen hierfür auf Hochtouren. Es wurde zusammen mit der Feuerwehr Bahlum ein Bauausschuss gebildet.

 

Auch die Funktionsträger berichteten von einem hohen Ausbildungsstand. Insbesondere im Atemschutzbereich konnte Daniel Voigt von vielen Übungen und Ausbildungseinheiten berichten. Darunter auch eine Heißausbildung im Brandübungscontainer in Achim.

 

Jugendfeuerwehrwart Martin Buschmanan berichtete von einer sehr aktiven Jugendfeuerwehr. Highlight des Jahres war das 40-jährige Jubiläum der Jugendfeuerwehr Emtinghausen. Hierzu wurde am 18.07.2015 das Kreis-Spiel-ohne-Grenzen für die Jugend- und Kinderfeuerwehren des Landkreises Verden ausgerichtet. Hier gab es von allen Seiten großes Lob für die Ausrichtung dieser Veranstaltung. Derzeit sind 10 Kinder Mitglied in der Jugendfeuerwehr.

 

Nach Absolvierung der Truppmannausbildung wurden im weiteren Verlauf der Versammlung Kevin Köhnken und Marc Grünewald zu Feuerwehrmännern ernannt. Weiterhin wurde der stellv. Jugendfeuerwehrwart Torben Hasselmann zum Oberfeuerwehrmann und der Gruppenführer der B-Gruppe Nils Heidorn zum 1. Hauptfeuerwehrmann befördert. Daniel Voigt als Atemschutzbeauftragter und Gruppenführer wurde zum Löschmeister befördert. Der stellv. Ortsbrandmeister Frederik Gade darf sich nun Hauptlöschmeister nennen.

 

Ein besonderer Höhepunkt der Versammlung war die Verabschiedung von Heiner Bösche in die Altersabteilung. Heiner war seit seinem 17 Lebensjahr aktives Mitglied der Feuerwehr und wurde nun nach Erreichen der gesetzlichen Altersgrenze mit 63 Jahren in den Feuerwehrruhestand verabschiedet. Es endete damit eine 46jährige aktive Tätigkeit als Feuerwehrmann. Davon war Heiner 35 Jahre Mitglied des Kommandos als Kassenwart und Schriftführer. 2015 wurde er dafür mit dem Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes in Bronze geehrt.

 

Für ihre 40jährige Mitgliedschaft wurden ebenfalls Reinhard Müller und Manfred Körte geehrt. Beide waren ebenfalls lange Jahre im Ortskommando aktiv. Reinhard zeichnete sich lange Zeit für den Bereich Atemschutz verantwortlich ehe er 2015 die Funktion des Schriftführers übernahm. Manfred prägte von 1992 – 2009 als Ortsbrandmeister die Feuerwehr Emtinghausen.

 

In seinem Grußwort dankte Samtgemeindebürgermeister Harald Hesse den Feuerwehrleuten für ihr aktives Engagement. Er zollte der Feuerwehr hohen Respekt für ihre wichtige Arbeit. Die Feuerwehr verbindet in einem besonderen Maße die Werte Verlässlichkeit und Heimatgefühl miteinander, so Hesse in seinem Grußwort. Volker von Hollen ging in seinem Grußwort auf die Entwicklungen der Samtgemeindefeuerwehr ein.

 

Zum Abschluss der Versammlung wurden noch Roland Weisenstein als Sicherheitsbeauftragter und Volker Bollhorst als Funkbeauftragter einstimmig von der Versammlung wiedergewählt. Als neuer Kassenprüfer fungiert die nächsten zwei Jahre Marc Grünewald.

Zurück