Übung der Kreisfeuerwehrbereitschaft

[22.10.2016] – Die Kreisfeuerwehrbereitschaft des Landkreises Verden übte am Wochenende in der Samtgemeinde Rehden im Landkreis Diepholz. Auch Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Emtinghausen waren hierbei eingebunden.

 

Die Kreisfeuerwehrbereitschaft besteht aus 5 Einsatzzügen mit ca. 130 Einsatzkräften aus den verschiedensten Feuerwehren des Landkreises Verden. Wir stellen über die Gefahrgutgruppe der Samtgemeinde Thedinghausen Personal für den Fachzug Gefahrgut bereit. Als Fahrzeug wird hierbei das Löschgruppenfahrzeug (LF) 8 der Ofw. Thedinghausen genutzt.

 

Bereits um 6:00 Uhr morgens trafen wir uns in Thedinghausen um dann anschließend im Gewerbegebiet Morsum mit den weiteren Kräften des Fachzuges aus der Stadt Achim zusammen zum Treffpunkt am Feuerwehrhaus in Blender zu fahren. Dort wurde dann erst einmal mit einem Frühstück Verpflegung aufgenommen.

 

Dann ging es im großen Einsatzverband ins Einsatzgebiet. Dieser befand sich auf einem ehemaligen Militärgelände in Hemsloh. Dort warteten verschiedene Übungsszenarien auf die Einsatzkräfte. Der Fachzug Gefahrgut hatte es dabei mit einem simulierten Verkehrsunfall zu tun, bei dem gefährliche Stoffe austraten. Wir stellten dabei einen Trupp unter Chemikalienschutzanzug (CSA) sowie Unterstützungskräfte. Hierbei kam auch erstmalig der neu in Dienst gestellte Gerätewagen-Umwelt des Landkreises Verden zum Einsatz.

 

Neben dem Fachzug Gefahrgut unterstütze unser Ortsbrandmeister den Fachzug Wasserförderung als stellvertrender Zugführer.

 

Nach gut vier Stunden Übungsbetrieb waren die gesteckten Ziele abgearbeitet und in der anschließenden Manöverkritik zeigten sich die Beobachter der örtlichen Feuerwehren mehr als zufrieden mit dem Übungsverlauf. Aus Emtinghausen nahmen insgesamt 5 Kameraden an der Übung teil.

 

Link: Kreisfeuerwehr Verden

Zurück