Einsatz: Technische Hilfeleistung - Kind im Auto eingeschlosen

[03.05.2017] – Am frühen Nachmittag wurde heute die Freiwillige Feuerwehr Emtinghausen zu einem Hilfeleistungseinsatz zur Kinderkrippe in die Schulstraße alarmiert. Dort war ein Kind im Auto eingeschlossen.

 

Da der Einsatzort nur einige Meter vom Feuerwehrhaus entfernt lag, konnte man sich nach der Alarmierung um 13:45 Uhr mit dem Werkzeug zu Fuß auf den Weg machen. Das zweijährige Kind war zusammen mit dem Schlüssel im Fahrzeug eingeschlossen. Das Fahrzeug hatte automatisch verriegelt.

 

Durch die eingesetzten Feuerwehrmänner wurde dann im hinteren Bereich eine Dreieckscheibe eingeschlagen. Trotzdem konnten die Türen nicht entriegelt werden. Daraufhin wurde durch die versierten Handwerker der Feuerwehr eine Angel mit Magnet gebaut, um an den Schlüssel zu gelangen, der sich im Bereich des Kindes befand. Nach einigen Versuchen gelang dieses und das Fahrzeug konnte durch den Schlüssel entriegelt werden.

 

Weiterer Schaden konnte durch den umsichtigen Einsatz vermieden werden. Das Kind blieb unverletzt und konnte wohlbehalten seiner erleichterten Mutter übergeben werden. Nach einer knappen Stunde konnten die 8 ausgerückten Feuerwehrleute zu Fuß den Rückweg antreten.

 

Eingesetzte Kräfte: FF Emtinghausen

Zurück