Einsatz: Technische Hilfeleistung - Verkehrsunfall

[12.06.2017] – Mit der Einsatzmeldung „PKW im Haus“ wurden heute Vormittag einige Feuerwehren der Samtgemeinde Thedinghausen nach Emtinghausen gerufen.

 

Ein Kleintransporter war im Bereich der Abzweigung zur Straße „Großer Heidweg“ in eine Scheune gefahren und kam mitten in dieser zu stehen. Ursache war laut Polizei ein missglückter Überholvorgang. Daraufhin kamen die Feuerwehren aus Emtinghausen, Thedinghausen, Blender und Bahlum zum Einsatz. Der Fahrer konnte unverletzt sein Fahrzeug verlassen, so dass ein Großteil der Einsatzkräfte die Einsatzstelle wieder verlassen konnte.

 

Allerdings gestaltete sich die Bergung des Fahrzeugs schwierig und aufwendig. Da offensichtlich tragende Teile der Scheune beschädigt wurden, konnte das Fahrzeug nicht einfach rausgezogen werden. Zur Beurteilung der Statik wurde daher der Baufachberater des THW zu Rate gezogen. Dieser bestätigte die Einschätzung der Einsatzleitung über die Einsturzgefahr. Da damit zu rechnen war, dass die Scheune einstürzt, wurde ein weiteres abgestelltes Fahrzeug des Eigentümers aus der Scheune entfernt. Anschließend wurde der Kleintransporter durch einen örtlichen Lohnunternehmer aus dem Gebäude gezogen.

 

Da anschließend eine weitere unkontrollierte Einsturzgefahr der Scheune bestand, wurde die Bauordnungsbehörde des Landkreises hinzugezogen. Diese ordnete dann einen Abriss des Gebäudes an, der sofort vollzogen wurde. So wurde die Scheune mittels eines Radladers eingerissen, um einen unkontrollierten Einsturz und damit eine Gefahr für die Allgemeinheit zu verhindern.

 

Anschließend wurden dann von uns noch ein paar Holzbalken und weitere Teile aus dem Wegeseitenraum beseitigt. Der Einsatz zog sich daher bis in die Nachmittagsstunden hin.

 

Link: Kreiszeitung

 

Eingesetzte Kräfte: FF Emtinghausen, FF Thedinghausen, FF Blender, FF Bahlum, Baufachberater THW, Bau- und Ordnungsamt SG Thedinghausen, Bauordnungsamt LK Verden, Polizei

Video zum Einsatz

Zurück