AGT-Übung in Riede

[18.03.2017] - An diesem Samstag wurden wir spontan von unseren Rieder Kameraden eingeladen mit einigen Personen an ihrem Übungsdienst speziell für Atemschutzgeräteträger teilzunehmen. Schnell haben sich hierfür vier Kameraden gefunden.

 

Die vierstündige Übungseinheit bestand aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. In der Theorie wurde auf die Wichtigkeit und die genaue Durchführung der Atemschutzüberwachung und der Dokumentation der Atemschutzeinsätze eingegangen. Hierbei haben beide Feuerwehren ihre aktuelle Vorgehensweise vorgestellt und konnten so Verbesserungsmöglichkeiten finden. 

 

Der praktische Teil bestand zum einen daraus das schnelle und komplette Ausrüsten für den Atemschutzeinsatz zu üben. Hierbei konnten alle Beteiligten ihre Zeiten stark verbessern. Zum anderen wurden wichtige Grundtätigkeiten wie das Absuchen eines verrauchten Raumes oder das Bewegen unter den erschwerten Bedingungen in einem Atemschutzeinsatz geübt. Auch hier konnten alle Beteiligten noch etwas voneinander Lernen.

 

Wir danken den Rieder Kameraden für die Einladung und hoffen, dass wir die Zusammenarbeit gerade im Bereich Atemschutz weiter ausbauen können.

 

Zurück