Gefahrgutdienstabend im Februar

[08.02.2017] - Beim ersten praktischen Gefahrgut Dienst des Jahres stand für die Mitglieder der Gefahrgutgruppe das Thema "Verhalten unter CSA" (Chemikalien Schutz Anzug) an.

 

Für die Kameraden der Gefahrgutgruppe, die sich aus Mitgliedern der Feuerwehren Lunsen, Thedinghausen, Riede und Emtinghausen zusammensetzt, wurde ein Gefahrgutunfall in einer Werkstatt simuliert. Im einen Bereich der Halle war etwas Motoröl ausgelaufen, während an einer anderen Stelle ein Kanister mit ätzendem Reinigungsmittel ausgelaufen war und die Chemikalie auf einige Kartons mit Airbags getropft ist.

 

Hauptaugenmerk lag zum einen darauf eine völlig unbekannte Lage zu erkunden, alle nötigen Informationen zu sammeln und weiterzugeben. So mussten z.B. Gefahrenzeichen erkannt werden und Stoff- bzw. Produktbeschreibungen unter schlechten Sichtbedingungen von den Verpackungen abgelesen werden.

 

Zum anderen konnten neuere Kameraden lernen wie man einen Trupp mit CSA ausrüstet und die Anzüge nach dem Einsatz wieder ablegt. Auch wurden Verbesserungsmöglichkeiten für die Organisation der Ausrüstung auf dem Fahrzeug gefunden.

Zurück