Die Leistungsgruppe und der Leistungswettbewerb

Die Leistungsgruppe:

Die Leistungsgruppe ist die Wettbewerbsgruppe zur Durchführung der Leistungswettbewerbe nach den Regeln des Landes Niedersachsen.

 

Die Wettbewerbsbestimmungen enthalten Elemente der Feuerwehrdienstvorschriften:

 

  • FwDV 1 „Grundtätigkeiten – Lösch- und Hilfeleistungseinsatz“
  • FwDV 3 „Einheiten im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz“
  • FwDV 10 „Die tragbaren Leitern“

 

Leistungsgruppe 2015

Die allgemeine Ausbildung und die Durchführung von Einsatzübungen unter Annahme realer Gegebenheiten muss in allen Feuerwehren vorrangig betrieben werden. Leistungswettbewerbe sollen diesen Ausbildungs- und Übungsdienst fördern, aber keine neuen, nur auf einen Wettbewerb ausgerichteten Übungsgrundlage schaffen. Im Besonderen soll die Ausbildung zur Wahrnehmung aller Funktionen in der Gruppe gefördert werden. Mit der Vermeidung kritischer Übungsteile werden Unfallgefahren eingeschränkt und damit die Unfallverhütung gezielt herausgestellt.

 

Grundlage für die Durchführung der Wettbewerbsübung ist eine Übungslage, die wie nachfolgend beschrieben angenommen wird.

 

Übungslage:

 

Die Ortsfeuerwehr ist von der Feuerwehr-Einsatz-Leitstelle (FEL) während der Mittagszeit zu einem Feuer im Dachgeschoss eines im Rohbau befindlichen Einfamilienhauses mit Flachdachanbau (Garage) alarmiert worden. Die Ortsfeuerwehr rückt in Gruppenstärke aus. Beim Eintreffen am Einsatzort stellt die Gruppenführerin / der Gruppenführer fest, dass ein in unmittelbarer Nähe rechts vom Brandobjekt gelegenes Fachwerkhaus mit Reetdach stark gefährdet ist. Die Flammen drohen auf dieses Gebäude überzugreifen. Personen sind nicht gefährdet; Verkehrssicherungsmaßnahmen durch die Feuerwehr sind nicht erforderlich.

 

Stichpunktartiger Ablauf der Wettbewerbsübung:

 

  • Aufstellung hinter dem Fahrzeug - Einmarschieren der Gruppe
  • Wassertrupp und Schauchtrupp stellen die Wasserentnahme aus offenem Gewässer her
  • Angriffstrupp legt Verteiler, stellt C-Schläuche bereit und führt die Brandbekämpfung des Gebäudes mit B-Rohr von der rechten Seite durch
  • Wassertrupp führt die Brandbekämpfung mit einem C-Rohr auf dem Flachdach über eine Steckleiter durch
  • Schlauchtrupp unterstützt Wassertrupp und führt weitere Brandbekämpfung mit C-Rohr durch
  • Nach dem Gruppenführer Befehl „Zum Abmarsch fertig!“ bringt die Gruppe alle Ausrüstungsgegenstände wieder zum Fahrzeug

 

Ziel dieser Wettbewerbsübungen ist die Übung im Umgang mit dem Gerät, der Vergleich der Feuerwehren untereinander und nicht zuletzt die Kameradschaftspflege.